Universitšt Bremen

   
 


AGcom - Arbeitsgemeinschaften

am Computer in Bremer Schulen

     




 

 

Zielgruppen

Schülerinnen und Schüler
- aus der Sekundarstufe I
- unterschiedlicher Schulformen
- in Schulen der Stadtgemeinde Bremen

Die bewusst auf Freiwilligkeit und Eigenmotivation ausgerichteten Ansätze motivieren Kinder und Jugendliche zum Entfalten ihrer eigenen Stärken, diese auszubauen und ihre Ergebnisse zu veröffentlichen.
Teilweise werden geschlechtshomogene Gruppen für Mädchen oder Jungen gebildet, so dass ingesamt etwa zu gleichen Anteilen Jungen und Mädchen an den Arbeitsgemeinschaften teilnehmen. Weiterhin wird auf die Einbeziehung von Migranten und Migrantinnen unter den Teilnehmenden geachtet.

Lehrerinnen und Lehrer
- aller Fächer
- mit und ohne Vorkenntnisse
- mit Interesse an Fortbildung

Insbesondere wird durch gezielte Ansprachen die Teilhabe von Lehrerinnen erreicht. Die Schulen erhalten Beratung beim Aufbau und der Durchführung der Kurse.

Studierende
- insbesondere aus Informatik, Digitalen Medien, Ingenieurwissenschaften und Lehramtsstudiengängen
- interessiert an oder erfahren in Jugendarbeit

Um die verschiedenen Bedarfe der Schulen zu unterstützen, ist eine Studierendenagentur in der Universität Bremen eingerichtet worden. Hier werden ebenfalls gezielt Studentinnen einbezogen.

 

 

etzte Änderung: Dezember 2009

 



go to Home
go to Zielgruppe
go to Hintergrund
go to Termine
Studierendenagentur
Links
Kontakt

 

   

  Logo Kompetenzzentrum